Wirkstoffforschung

Als ein führendes unabhängiges Auftragsforschungsunternehmen (CRO) bieten wir Ihnen das gesamte Spektrum der Wirkstoffforschungschemie

Das internationale Team von Taros verfügt kombiniert über mehr als 180 Jahre Erfahrung in der pharmazeutischen F&E. Als Team haben wir an mehr als 120 biomolekularen Targets aus allen wichtigen Genfamilien sowie in allen wichtigen Therapiefeldern gearbeitet. Als private CRO betreiben wir unsere eigenen hochmodernen Einrichtungen mit folgenden Möglichkeiten:

  • Medizinalchemie von Hit Validierung bis zur Selektion von klinischen Kandidaten
  • Computergestütztes Wirkstoffdesign und molekulare Modellierungen
  • Design und Produktion von Substanz- bzw. Wirkstoffbibliotheken
  • Parallelsynthese für hochdurchsatz Chemie
  • Route Scouting, Prozessentwicklung and scale up auf Pilot Plant Maßstab
  • Etabliertes Partnernetzwerk für Krankheitsbiologie, HTS, ADME, DMPK und Röntgenstrukturkristallographie
design and synthesis of peptide and peptidomimetics within medicinal chemistry research

Medizinalchemie

In der medizinalchemischen Forschung arbeiten wir mit einem Team, welches breite Erfahrung auf biomolekularen Targets aus allen Genfamilien und…

Taros computational chemistry expertise encompasses the whole spectrum of computer-aided drug design, from virtual screening to adaptive SAR analysis as well as molecular modelling to statistical forecasting.

Computerchemie und Molekulare Modellierung

Computerwissenschaften wenden wir routinemäßig in rechnergestützten, chemischen Ansätzen an. Struktur-basiertes Wirkstoffdesign wird eingesetzt…

Parallel chemistry and combinatorial chemistry for compound libraries and high throughput experimentation

Parallelsynthese und Wirkstoffbibliotheken

Ein hochwertiges Bibliotheksdesign erfordert chemische Kreativität und fundiertes Synthesewissen, um die höchstmögliche molekulare Vielfalt zu erreichen…

Biotechs

Biotechs konzentrieren sich meist auf bestimmte F&E-Bereiche, während unsere erfahrenen Chemiker sie bei damit verbundenen Herausforderungen der Chemie unterstützen

Pharmazeutische Industrie

Unseren Kunden aus der Pharmaindustrie erwarten innovative, aber kosteneffiziente Dienstleistungen und Technologien für die frühzeitige Wirkstoffforschung von uns

Institute und Universitäten

Akademische Forschung benötigt oft industriellen Support, um Ideen in die Anwendungs- und Produktentwicklung zu bringen – Wir schließen diese Lücke

Reaction Calorimetry

Prozessentwicklung

  • Wir transformieren Ihre Ideen zu Produkten
  • Von der frühen chemischen Forschung im Labor bis zum Pilotmaßstab für Ihre Anwendungstests
  • Berücksichtigung der wirtschaftlichen und sicherheitstechnischen Kriterien, die für alle Phasen des Projekts festgelegt wurden

Pilotproduktion

  • Wir betreiben eine eigene Mehrzweck-Pilotanlage in Asien mit Zugang zu einem breiten Lieferantennetzwerk für Building Blocks und Feinchemikalien
  • Bereitstellung von Probenmengen Ihrer Verbindungen und Spezialitäten
    im Pilotmaßstab für Ihre spezifischen Anwendungstests
  • Synthesemöglichkeiten in großem Maßstab sowie Lohnfertigung
Reaction vessels for custom manufacturing of chemicals
HPLC

Analytik und
chemische Aufreinigung

  • Analytikdienste und Qualitätskontrolle für Ihre Zielstellungen
  • Verschiedene spektroskopische Methoden inkl. NMR, FT-IR, UV/VIS usw.
  • Kalorimetrische Methoden zum Monitoring von Reaktionen und Prozessen in jeder Phase des Projekts
Auf der Suche nach

Services im Bereich integrierter Wirkstoffforschung?

Bioscience includes serveral approaches of assay development and in vivo pharmacology within the drug discovery process
Drug metabolism and pharmacokinetics and Absorption, Distribution, Metabolism, Excretion data are essential within the lead optimization phase to develop clinical candidates
Performing synthetic chemistry and medicinal chemistry to yield novel organic compounds with druglike physicochemical properties

Für den Erfolg unserer Kunden nutzen wir alle Ansätze zur Wirkstoffforschung

Unvoreingenommen untersuchen wir Einstiegspunkte in Projekte der Wirkstoffforschung und Medizinalchemie. Hochdurchsatz-Screening (HTS) und fokussiertes Screening in Verbindung mit Counter-Screens liefern in der Regel Hits mit guter Qualität. Dieser Ansatz ermöglicht ein Höchstmaß an „Serendipity“, also Zufallserfindungen. Unsere molekularen Designfähigkeiten basieren sowohl auf Struktur- und Liganden-basierten Designs als auch auf Peptidmimetika Techniken. Chemogenomics und Fragment-basiertes Screening fokussieren auf phylogenetische Bäume und es wurden gute Erfahrungen mit Genfamilien gemacht, wenn Bindungstellen erhalten wurden. Der Ansatz über Literatur oder Patent-Analysen führt oft zu hohen Erfolgsquoten und verkürzt den Weg zum Proof of Concept (PoC) in Tiermodellen.

  • Rationales Wirkstoffdesign wie Struktur- und Liganden-basierte Designs sowie Ansätze über Peptidmimetika
  • Literatur- und patentinspirierte Ansätze, die traditionell eine hohe Erfolgsquote sowie einen kurzen Weg zum POC in Krankheitsmodellen gewährleisten
  • Hochdurchsatz-Screening (HTS), Mitteldurchsatz-Screening (MTS) sowie fokussiertes Screening liefern Hits von hoher Qualität und ermöglichen „Serendipity“
  • Fragment-basierte Leitstruktur-Generierung kann mehrere Bindungsstellen aufdecken und vorübergehende Bindungstaschen induzieren
  • „Target Family“ bzw. Chemogenomics mit Schwerpunkt auf phylogenetischen Bäumen, hier ist GPCR SST5 ein passendes Beispiel